Handspindeln zum Meditieren

Spinnen ist mit eine der ersten handwerklichen Fähigkeiten des Menschen. Seit der Steinzeit entsteht so textile Kleidung. Das Rad, die größte Erfindung des Menschen geht auf das Spinnen, die Handspindel zurück, die sich dreht und dreht und in ihren Bann zieht.
Im gleichmäßigen Rhytmus der Spindeldrehung entsteht aus Fasern das Garn. Die Hände formen und geben der Spindel Schwung. Immer weiter bis der Geist ganz ruhig, sich ganz nah in Rhytmus, Drehung und Formen versenkt. Das ist der Augenblick, in dem der Moment zur Ewigkeit wird.

Versuchen Sie es auch mit einer edlen Spindel, das Erlebnis ist einmalig und gar nicht schwer zu erreichen. Sie werden es schätzen.

Hier sehen Sie ein Beispiel unserer Handspindel aus Olivenholz mit einer kunstvollen Perle der genialen Glaswerkstatt von Ulrike Thiersch-Jung aus Simbach am Inn (www.glasperlenfeuer.de).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.